Advent auf historischem Forsthof

Advent auf historischem Forsthof

06. Dezember 2015 – Zum Jahresabschluss lud das Familienbetreuungszentrum Schwerin (FBZ) die Familienangehörigen von derzeit im Auslandseinsatz befindlichen Soldatinnen und Soldaten nach Dümmer ein. Zusätzlich waren auch viele Soldaten des Landeskommandos Mecklenburg-Vorpommern mit ihren Familien angereist, so dass rund 160 Gäste neben den neuesten Informationen aus den Einsatzgebieten ein besonderes Adventserlebnis auf dem historischen Forsthof erwartete.

Nach einem kurzen Grußwort des Kommandeurs, Brigadegeneral Christof Munzlinger, boten die historischen Stände der Händler eine Mischung aus Handel und Handwerk. Neben Wildschwein vom Spieß und Wildbratwurst, warteten auch Torten, Crêpes und andere Leckereien auf die Besucher. Bei heißem Tee und Glühwein kamen die Angehörigen miteinander ins Gespräch und wer wollte konnte mit tatkräftiger Unterstützung des Forstamtes einen passenden Weihnachtsbaum finden. Derweil gab es für die Jüngsten verschiedene Aktivitäten, wie Hundeschlittenfahrt, Stockbrot backen, Basteln und Filmvorführungen.

Auch der Norddeutsche Rundfunk war vor Ort. Brigadegeneral Christof Munzlinger und der Leiter des FBZ Schwerin, Oberstabsfeldwebel Marcus Habeck, stellten sich gern den Fragen der Reporter. Hauptmann Matthias Urbanski von „Radio Andernach“ (der Truppenbetreuungssender der Bundeswehr) bot den Freunden und Familien der Soldaten die Gelegenheit, Weihnachtsgrüße in die Einsatzgebiete zu senden. Nach einer Adventsandacht der katholischen Militärseelsorge kam der Weihnachtsmann mit einem kleinen Geschenk für jedes Kind.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, für deren Unterstützung dem Deutschen Bundeswehrverband e.V. und der evangelischen Militärseelsorge gedankt wurde. Hier schließt sich Lachen Helfen e.V. gerne an, konnten wir doch durch die ganzjährige Sammelaktion des FBZ Schwerin einen Scheck in Höhe von 415,15 € entgegennehmen.

2018-05-20T13:41:46+00:00